FANDOM



Brett Partridge arbeitet als Forensiker beim CBI. Sein erster Auftritt war in der Pilot-Folge "Red John", sein letzter Auftritt war in der Folge Lilien in der Wüste

Brett Partridge gehört zu den sieben Verdächtigen auf der Liste, die Red John sein könnten. 

Im Rahmen der 6. Staffel, Episode 1, wird Brett Partridge von Red John ermordet.

Die Liste der 7 Namen reduziert sich damit auf 6. In der Episode 7, Beste Verbindungen, sieht man, dass er noch nicht kremiert worden ist. Cho untersucht ihn im Krematorium und stellt fest, dass an seiner linken Schulter ein großes Stück Haut weggeschnitten worden ist. Höchstwahrscheinlich war Partridge Mitglied der Blake Organisation und hatte somit auch die drei Punkte auf seinem linken Arm tättowiert. Aufgrund der weggeschnittenen Haut lässt sich dies jedoch nicht eindeutig belegen. Jedoch bestätigt Red John in der Episode Das Spiel ist aus, dass Partridge Mitglied der Gesellschaft war.

ErscheinungenBearbeiten

Brett Partridge erscheint zum ersten Mal in der ersten Episode der ersten Staffel. Er ermittelt zusammen mit dem CBI-Team im Falle des Mordes in Palm Springs. Gemäss den Ermittlungen von Jane war der Mörder hier nicht Red John, sondern nur ein Nachahmer, Partridge will dies jedoch nicht glauben. Wenn man Partridge bei den Ermittlungen beobachtet, stellt man fest, dass er eine große Abneigung zu Jane hat, dafür eine große Bewunderung für Red John hegt. Bereits in der Pilotfolge verplappert sich Partridge mit einem Hinweis auf Red John, er meint, dass dieser nicht sehr kräftig sei. Der späteren Entwicklung zufolge wusste Partridge zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht, wer Red John ist. 

The-Mentalist-6x01-4.jpg

Partridge bei Ermittlungen in der Wüste zusammen mit Jane und Lisbon

Partridge erscheint auch in anderen Episoden, meistens wenn Red John oder ein Nachahmer gemordet hat.

Im Verlauf der fünften Staffel schreibt Jane Partridge in sein Buch der Red John-Verdächtigen rein. Partridge erscheint in weiteren Ermittlungen und wird von Jane nach wie vor als "Ghoul" bezeichnet. Am Ende der fünften Staffel wird enthüllt, dass Partridge zu den letzten 7 Red John-Verdächtigen auf Janes Liste gehört. Zuvor war er wieder in eine Untersuchung von einem Red John-Mord beteiligt. Diesmal war es der echte Red John, doch Partridge behauptet, dass es sich um einen Nachahmer handelt.

Red John VerdächtigerBearbeiten

Brett Partridge erscheint gleich in der ersten Folge der sechsten Staffel, wo er zusammen mit Lisbon und Jane einen
103556 d0158b.jpg

Brett Partridge wird von Red John ermordet, da kommt Lisbon zu spät.

Mord untersucht, der bereits länger in der Vergangenheit zurückliegt. Partridge fällt auf, dass es mit Jane noch schwieriger geworden ist. Als Partridge Jane fragt, was denn los sei und ob dieser etwas gegen ihn habe, antwortet Jane nur, ob er es wirklich nicht wisse. Partridge entgegnet mit "Nein". Am Ende dieser Episode, erhält Lisbon einen Hinweis, dass jemand in einem Haus in Gefahr schwebe. Gemäss ihrem GPS ist Partridge auch in diesem Haus. Als Lisbon im Haus eintrifft, findet sie im Schrank den gefesselten Partridge, welcher offenbar von Red John tödlich angegriffen worden ist. Kurz vor seinem Tod bringt er noch die Worte "Tiger, Tiger" über die Lippen.


Reg.png

Ein Stück Haut von Partridge wurde entfernt.

In der siebten Episode der sechsten Staffel findet Jane heraus, dass Partridge ebenfalls ein Mitglied der Blake Organisation gewesen sein muss. Um sicher zu gehen, lässt er Cho die Leiche nach dem Tattoo überprüfen, jedoch stellt dieser bei der Überprüfung der Leiche fest, dass ein Stück Haut auf seiner linken Schulter entfernt worden ist.

In der achten Episode, findet Jane heraus, dass Red John dank Partridge seine DNA mit einer Leiche, welche er gefroren hatte, ausgetauscht hatte. Da Partridge die Identität von Red John kannte, musste er sterben.

TriviaBearbeiten

  • Er hegt eine starke Bewunderung für Red John und stößt damit auf wenig Verständnis bei seinen Kollegen vom CBI und bei Patrick.
  • Es gab Vermutungen, Partrigde wäre nicht wirklich tot, sondern die Person, welche im Park, wo Patrick Jane und Teresa Lisbon die Ereignisse im verlassenen Haus besprechen, die Tauben füttert. Die Tauben werden dabei als dasjenige Element angesehen, welches allenfalls Red John daran gehindert haben könnte, Teresa Lisbon zu töten (die mögliche Phobie). In Folge 6x08 stellt sich heraus, dass es sich bei der Person nicht um Partridge gehandelt hat, die Angst vor Tauben aber tatsächlich die Phobie von Red John war. Hier ein Bild der Person, welche die Tauben füttert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki